Mit der Bildgebung und der Untersuchung können Hinweise auf mögliche Erkrankungen gewonnen werden. Aber erst durch die invasive Kardiologie kann eine Erkrankung bewiesen oder ausgeschlossen werden.

 Um Ihnen eine Behandlung aus einer Hand zu ermöglichen haben wir die Zulassung der Kassenärztlichen Vereinigung für die ambulante invasive Kardiologie gemäß Krankenhausbehandlungs-Richtlinie des GBA vom 22.01.2015.

 Seit 2015 besitzen wir die Zusatzbezeichung der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie „Invasive Kardiologie“. Dadurch werden Untersucher mit langjähriger Erfahrung gekennzeichnet.

 Wir wollen ihnen eine optimale Behandlung aus einer Hand anbieten und können die Behandlung ambulant durchführen. Im Gegensatz den Kliniken dürfen wir mit „gelben“ Überweisungsschein die Untersuchung durchführen. Der „rote“ Überweisungsschein kennzeichnet stationäre Behandlungen und ist somit schon formell keine ambulante Behandlung.

 Alle Eingriffe führen wir über die Armarterie durch, so das sie nach 2 Stunden nach dem Eingriff wieder nach Hause gehen können. Sie können mit dem Auto selbstständig zur Untersuchung kommen und wieder zurückfahren.