Chronisch verschlossene Gefäße sind bisher oft ein Grund für eine Bypassoperation. Durch die fortentwicklung der Techniken und Materialien insbesondere in Japan, können heute durch moderne Techniken jahrelang verschlossene Gefäße wiedereröffnet werden.

Durch Verwendung von Material und Techniken aus Japan können wir ihnen anbieten chronisch verschlossene Gefäße mit einer guten Erfolgschance wiederzueröffnen. Unsere aktuelle Wiedereröffnungsrate der letzten 3 Jahre beträgt 91,4%.

 Hierzu führen wir vor jedem Eingriff eine Vitalitätsdiagnostik am Herzen durch. Dadurch soll gewährleistet werden, das nur Wiedereröffnungen an vitalen Gewebe durchgeführt wird.

 Ca. 8% der „akuten Infarkt“ beruhen auf chronisch verschlossenen Gefäßen, die nicht interventionell versorgt wurden.